“English only”

Seit dem 1. Januar 2019 sieht das Luftfahrtgesetz vor, dass die Kommunikation mit dem Flugsicherungsdienst in den Lufträumen C und D, sowie in CTR, TMA, RMZ und FIZ, bei Flügen nach Sichtflugregeln nur noch in englischer Sprache erfolgen darf. Die Reduktion und Standardisierung auf «English only» reduziert die Gefahr von sprachlichen Missverständnissen und damit von […]

Beitrag anzeigen

Teste Deinen Notsender!
Testez votre radiobalise de détresse !

Verständlicherweise möchtest Du Dich als Besitzer eines Notsenders darauf verlassen können, dass Dein Gerät bei einer Not-Aktivierung auch tatsächlich funktioniert. Was liegt also näher, als Dein Gerät zu testen? Die Aktivierung ist schnell gemacht – die Folgen davon sind jedoch oft nicht bekannt: – Mehr als 30% aller Alarme sind bewusst ausgelöste Fehlalarme! «Scharfe Tests» […]

Beitrag anzeigen

Parachuting activity AVOID HOTSPOTS
Évitez les HOTSPOTS prisés des parachutistes

Die herrlichen Landschaften unseres Landes ziehen eine grosse Vielfalt an Luftraumbenutzern an. Nebst allen möglichen Flugzeugen oder Helikoptern nutzen auch die Fallschirmspringer und die Hängegleiterpiloten den Luftraum. Damit man sich nicht gegenseitig in die Quere kommt, gilt es einige Regeln zu beachten. – Wählt unkontrollierte Flugplätze nie als Wapoints in eurer Flugplanung, da dort immer […]

Beitrag anzeigen

Im Zweifelsfall: Go-around
Dans le doute, n’hésitez pas à effectuer une remise de gaz

Wohl jeder von uns wähnte sich in der Situation, dass ein Anflug nicht so verlief wie wir uns dies üblicherweise gewohnt sind. In solchen Momenten zeigt sich eben die «good airmanship» anstatt den Anflug fortzusetzen, den Go-around einzuleiten. Um es kurz zu machen: Go-around = Good airmanship. Und eine «Good airmanship» ist eine Kombination von […]

Beitrag anzeigen

Funktioniert Ihr Notsender?
Votre radiobalise de détresse fonctionne-t-il ?

Als Besitzer eines Notsenders möchten Sie die Gewissheit darüber haben, dass Ihr Gerät bei einer Not-Aktivierung auch funktioniert. Was liegt also näher zu testen, ob Ihr Gerät auch funktioniert? Die Aktivierung ist zwar schnell gemacht – die Folgen davon sind jedoch oft nicht bekannt. Die Rubrik «Search and Rescue» liefert Ihnen wichtige Informationen rund um […]

Beitrag anzeigen

Explosionsartige Türöffnung von parkierten Luftfahrzeugen
Explosion de la porte d’un avion en stationnement

Im Februar 2019 ereignete sich auf dem Flughafen Genf folgender Vorfall: Die Klimaanlage (PCA) wurde an einem Airbus A320 für den night-stop angeschlossen. Das PCA wurde bei geschlossenen Türen und bei geschlossenem «Outflow Valve» in Betrieb genommen. Dadurch bestand am nächsten Morgen ein Überdruck in der Kabine. Dies hatte zur Folge, dass sich die Türe […]

Beitrag anzeigen

IFR – VFR Hotspot Region Martigny
Espace aérien de classe E: trafic IFR – VFR proche de Martigny

Nach wie vor führen in der Region Martigny die Instrumentenabflugrouten sowie das Durchstartverfahren durch den Luftraum E. Die Topografie kanalisiert den VFR Verkehr von Norden nach Süden (zum Beispiel Bex – Grosser Sankt Bernhard) oder von Süden nach Norden (Sanetschpass). Die Durchflüge in der Region Martigny konzentrieren sich auf einer Höhe zwischen 8‘600 ft AMSL […]

Beitrag anzeigen

SAR-Team für Sie an der AERO 2019
Des spécialistes des opérations SAR vous attendent à l’AERO 2019

Bei einer Such- und Rettungsaktion (Search And Rescue) zählt jede Sekunde. Es ist ein Wettrennen gegen die Zeit und da müssen zahlreiche Faktoren zusammenspielen. Wenn auch bei einem SAR-Einsatz alles wie am Schnürchen läuft, spielt gerade das Verhalten der Piloten eine entscheidende Rolle. Ist das ELT richtig registriert? Wie teste ich mein ELT? Was passiert, […]

Beitrag anzeigen

Umstellung Flugplatzfrequenzen per 28. März 2019
Mise en œuvre de l’espacement entre canaux de 8,33 kHz

Per 28. März 2019 wird – wie bereits kommuniziert – der VFR Guide in das VFR Manual integriert. Zusätzlich zur Zusammenführung werden im Rahmen der Durchführungsverordnung (EU) 1079/2012 zur Festlegung der Anforderungen bezüglich des Sprachkanalabstands für den einheitlichen europäischen Luftraum die Frequenzen der unkontrollierten Flugplätze (inkl. den Frequenzen zu besonderer Verwendung) auf 8.33kHz-Kanäle umgestellt. Im […]

Beitrag anzeigen

Integration des VFR Guide in das VFR Manual
Intégration du recueil VFR dans le VFR Manual

Seit einiger Zeit bemängelten diverse Nutzer und Nutzergruppenvertreter die inhaltliche Qualität des VFR Guides. Letztes Jahr nahmen das BAZL und Skyguide eine Auslegeordnung vor und eruierten das Verbesserungspotential. Kurz darauf wurden die Arbeiten für eine inhaltliche Weiterentwicklung und zeitgemässe Gestaltung der VFR Publikationen aufgenommen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung bei Publikationen lag das Hauptaugenmerk […]

Beitrag anzeigen

Luftraumverletzungen – ein Video-Tutorial der CAA sensibilisiert
Vidéo-tutoriel de la CAA aux incursions non autorisées dans un espace aérien

Die Flugsaison 2019 steht vor der Tür! Nebst wunderschönen Flugerlebnissen erwartet uns somit auch die Auseinandersetzung mit einer wiederkehrenden Gefahr – dem unerlaubten Eindringen in kontrollierte Lufträume. Die Schweizer Flugsicherung hat dem BAZL im vergangenen Jahr 282 Luftraumverletzungen gemeldet. Die Karte von Bern/Grenchen illustriert exemplarisch eine interessante Entwicklung, welche die Vorfallanalyse aufgedeckt hat. Während es […]

Beitrag anzeigen

Prevent Overdue vorläufig im App Store unverfügbar
Prevent Overdue temporairement pas disponible sur l’App Store

Derzeit gibt es ein Problem mit Prevent Overdue: Die BAZL-Applikation ist vorübergehend nicht im App Store (Version für IOS) verfügbar. Wenn die Anwendung jedoch bereits auf dem Gerät installiert ist, funktioniert sie einwandfrei. Das Problem betrifft nicht der Android-Version. Die Suche nach einer Lösung ist im Gange, die Störung sollte spätestens in zwei Wochen behoben sein. […]

Beitrag anzeigen

Eure Antworten zur Seitenwindlandung – unser Fazit!
Vos réponses, notre conclusion !

Vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen auf unsere Umfrage. Wir haben insgesamt 246 Feed-back erhalten, wow! Obwohl beide Varianten Vor- und Nachteile haben, ist die Crab-Methode also im Finale vorteilhaft und ein Slip beim Aufsetzen, unter Berücksichtigung des Flügelabstandes zum Boden. Wikipedia illustriert unserer Ansicht nach das Thema ebenfalls gut. Daraus folgt logischerweise, dass die […]

Beitrag anzeigen

Safety-Seminare: Know-how erhalten und teilen
Des séminaires pour maintenir et diffuser les connaissances sur la sécurité

Während den Wintermonaten stehen bei diversen Vereinen und Institutionen «Safety-Seminare» auf dem Programm. Beispielsweise führte AOPA Switzerland bereits letzten November in der Romandie eine Veranstaltung durch. Weitere folgen am 23. Februar 2019 und der Aeroclub Schweiz hält gleich drei Veranstaltungen von März bis April. Aber auch zahlreiche andere Fluggruppen in allen Landesteilen haben sich das Safety-Thema auf […]

Beitrag anzeigen

Winterrisiko: Freezing Rain
Risque d’hiver: la pluie verglaçante

Das Schweizer-Wetter ist diese Woche von durchziehenden Warm- und Kaltfronten gekennzeichnet. Eine besonders gefährliche Erscheinung im Winter sind gefrierender Nebel oder Regen. Im Gegensatz zu Schneeregen, Eis-Pellets oder Hagel, besteht gefrierender Regen aus unterkühlten Flüssigkeitstropfen. Befindet sich unter einer wärmeren Schicht eine Luftmasse unter 0° Celsius, können Wassertropfen zu gefrierendem Regen werden, indem sie sich […]

Beitrag anzeigen

Schönheiten mit Risiken – Bergkämme und Pässe
Pourtant que la montagne est belle… et dangereuse

Berge haben nicht nur auf Skifahrer oder Wanderer eine faszinierende und anziehende Wirkung. Auch für Piloten gibt es nichts Schöneres als ein Flug über die Alpen unseres Landes bei guter Sicht, egal zu welcher Jahreszeit. Doch sollten wir uns vor all der Schönheit nicht blenden lassen. Ein Flug ins und übers Hochgebirge ist immer auch […]

Beitrag anzeigen

VFR into IMC – Unbeabsichtigter Flug in IMC Bedingungen
Et soudain, on n’y voit plus rien : vol VFR en conditions IMC

© MFVS

In Winterhalbjahr kommt es im Mittelland immer wieder vor, dass der Wetterbericht einen prächtigen Flugtag verspricht, der Zielflugplatz aber bis am Mittag in dichtem Nebel steckt. Nicht selten bildet sich aber auch im Verlaufe des Nachmittags schnell wieder Bodennebel, noch bevor die Abenddämmerung beginnt. Ist eine Landung wegen schlechter Sichtverhältnisse nicht möglich, wird eine Landung […]

Beitrag anzeigen

WEF: Einschränkungen im Luftraum
WEF: restrictions de circulation dans l’espace aérien

Vom 22. Januar bis zum 25. Januar 2019 findet in Davos wieder das World Economic Forum (WEF) statt. Damit verbunden sind Einschränkungen im Luftraum rund um den Tagungsort. Die Restricted Area ist zum Teil bereits ab dem 21. Januar aktiv. Die genauen Zeiten, zu denen diese Einschränkungen gelten, werden auch per NOTAM bekannt gegeben und […]

Beitrag anzeigen

Wenn Helikopter nicht nur Staub aufwirbeln
Quand les hélicoptères ne brassent pas que de la poussière

@ https://www.facebook.com/noflyzoneitaly

Im Herbst 2016 flog in Bern ein Leichtflugzeug bei einem Touch and Go kurz nach dem Abheben in die Nachlaufturbulenz eines kurz zuvor vorbeigeflogenen Helikopters. Ein Absturz konnte nur knapp verhindert werden! Der SUST-Bericht hält fest, dass bei diesem sowie vergleichbaren Zwischenfällen die Gefahr von Nachlaufturbulenzen nicht nur unterschätzt sondern teilweise das Bewusstsein der Piloten […]

Beitrag anzeigen

Dirty dozen – Risiko Ablenkung
Les douze salopards – distraction

Ablenkung kann alles sein, was die für eine Aufgabe erforderliche Aufmerksamkeit eines Menschen reduziert. Einige Ablenkungen resp. äussere Einwirkungen am Arbeitsplatz sind unvermeidlich, wie z.B. laute Geräusche, Anfragen nach Unterstützung oder Ratschlägen. Andere Ablenkungen können vermieden oder zumindest zeitlich hinausgezögert werden, wie z.B. Nachrichten von zu Hause, zeitunkritische Entscheide (z.B. Urlaubsantrag, Besprechungstermine, administrative Aufgaben usw.) […]

Beitrag anzeigen

Drohne als Weihnachtsgeschenk
Un drone sous le sapin de Noël

Auch dieses Jahr werden wieder Drohen als Weihnachtsgeschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen. Auf welchem der zahlreichen Wege diese in die warme Stube gefunden haben, wollen wir hier nicht näher eingehen. Unser Augenmerk gilt der «Betriebsanleitung» für einen sicheren Flug. Damit seine Drohne nicht zur Gefahr für andere wird, muss sich der Drohnenpilot vor dem ersten […]

Beitrag anzeigen

Hast du’s gechecked?
N’avez-vous vraiment rien oublié ?

Das Hängegleiter-Video aus dem Berner Oberland ging diese Woche viral und hat vermutlich beim einen oder anderen grosses Staunen oder pures Entsetzen ausgelöst. Hier ist ein elementarer Fehler passiert, der fatal hätte enden können. Ob der Startcheck durchgeführt wurde, wird gegenwärtig abgeklärt. Im StaySafe Beitrag vom 22. Juni 2018 haben wir «Human Factors Aspekte» adressiert und […]

Beitrag anzeigen

Neue Öffnungszeiten FIC Genf
Nouveaux horaires pour le FIC Genève

Um sich besser an die Flugaktivitäten in der Region anzupassen, hat das Flight Information Center (FIC) Genf seine Öffnungszeiten erweitert. Die neuen Öffnungszeiten sind seit 1. November 2018 gültig: FIC Genf ist neu täglich von 07:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, ausser am Mittwoch. An diesem Tag haben viele Flugplätze für NVFR-Flüge längere Öffnungszeiten. Deshalb hat […]

Beitrag anzeigen

Vergaservereisung – nicht nur ein Winterrisiko!
Givrage du carburateur : un danger qui n’est pas limité à la période hivernale

Flüge im Winter, besonders über schneebedeckte Landschaften und Berge, haben ihren ganz besonderen Reiz. Doch dabei sind wichtige Risiken zu berücksichtigen. Eine grosse Gefahr im Winter geht von der Vergaservereisung aus. Unter bestimmten Voraussetzungen kann sich dort durch die Abkühlung bei der Gemischbildung Eis bilden. Eisbildung kann gravierende Auswirkungen haben, indem sie die Motorleistung reduziert, […]

Beitrag anzeigen

«Im Winter sind die Berge höher».
“En hiver les montagnes sont plus hautes”

«Im Winter sind die Berge höher». So lautet eine alte Fliegerweisheit. Ein Kretenüberflug kann so zu einem gefährlichen Unterfangen werden. Hast du das auch schon erlebt? In einem heute noch relevanten Artikel von “Safer Flying” aus dem Jahr 2015 erläutert der Schweizerische Motorflugverband diesen Aspekt.   “En hiver les montagnes sont plus hautes” dit un vieil adage […]

Beitrag anzeigen

Nur eine kleine Erkältung
Ce n’est qu’un petit refroidissement

www.flightsafety.ch

Die Nase läuft, leichte Kopfschmerzen: nichts Ernsthaftes, das gehört schliesslich zu dieser Jahreszeit… Können solche Bedingungen Auswirkungen auf die Flugaktivitäten eines Piloten haben? Ein Video der Luftwaffe zeigt die Gefahren auf, die auftreten können, wenn Grippe- oder Erkältungssymptome unterschätzt werden. Natürlich betrifft dies nicht nur Militär-, sondern auch zivile Piloten: Unser Beharren kann schwerwiegende Folgen […]

Beitrag anzeigen

Safety! FIRST – Modellflug Safety compendium
Safety First! Compendium Aéromodélisme

Modellflugverband

Der Modellflug weist in der Schweiz eine gute Sicherheitsbilanz aus. Dazu tragen auch Massnahmen des Schweizerischen Modellflugverbandes bei, wie das Safety! First Kompendium. In diesem sind alle  relevanten Aspekte zum Thema Sicherheit im Modellflug übersichtlich zusammengefasst. Die seit Jahren bekannten Checklisten sind ebenfalls enthalten und werden im Detail erklärt. Das Kompendium konzentriert sich auf die […]

Beitrag anzeigen

Beware the Frankenplane !
Frankenplane : gare aux monstres volants !

@ FAA

Frankenstein? Was hat Mary Shelleys Schauerroman aus dem 19.Jahrhundert mit der General Aviation zu tun? Offenbar mehr, als man denkt, wie die FAA bei der Analyse von drei Unfällen herausgefunden hat. https://spark.adobe.com/page/BcZyfn40GOWbp/?fbclid=IwAR27lc4VBHRWvuqAQMDMOgHV2Eo0_FL5Af1TGSJvPS1hc2ouULgH-Fkuirs   Frankenstein ? Quel est le rapport entre le thriller du 19e siècle écrit par Mary Shelley et l’aviation générale ? Évidemment plus […]

Beitrag anzeigen

Dirty Dozen – Lack of knowledge
« Les douze salopards » – Manque de connaissances

© Samgongustofa (Icelandic Transport Authority)

80% der Fehler oder Zwischenfälle im Aviatikbereich sind auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Mit Unterstützung der isländischen Luftfahrtbehörde, möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf den dritten Human-Factor lenken, der je nachdem ernsthafte Konsequenzen haben kann. Es handelt sich um ein Thema, das man als so selbstverständlich betrachtet und es deshalb nicht einmal wagt aufzugreifen: das Fehlen von […]

Beitrag anzeigen

Neue SAR Merkblätter
Nouvelles brochures SAR

Such- und Rettungsdienstleistungen (SAR) sind Dienstleistungen, die man lieber nicht in Anspruch nehmen möchte. Gleichwohl ist es gut zu wissen, dass die Rettungsprofis rund um die Uhr und sieben Tage die Woche für den Einsatz bereit sind. Bei einem allfälligen SAR-Einsatz können allerdings wichtige Elemente resp. Vorkehrungen einen wesentlichen Unterschied machen. Das BAZL hat bislang […]

Beitrag anzeigen

Top 7 Mistakes You’ll Make as a Pilot
Sept fautes que vous allez commettre en tant que pilote

Ob Jungpilot oder alter Hase mit Jahrzehnten Flugerfahrung, Piloten sind Menschen und daher nicht perfekt “No pilot is perfect, no matter how hard you try”. Kleine Fehler oder Missgeschicke können sich einfach bei jedem von uns einschleichen. Glücklicherweise haben diese während des Flugs meistens keine direkten Auswirkungen auf die Sicherheit. Trotzdem: Sie können Probleme verursachen […]

Beitrag anzeigen

Doppelt genäht hält besser!
Deux contrôles valent mieux qu’un seul!

Letztes Jahr wollte ich einen Touristen-Rundflug entlang des Juras machen. Bei der Flugplanung resp. Treibstoffberechnung verliess ich mich auf die Treibstoffanzeige im Cockpit. Diese zeigte 75% an. Also genug Sprit für meinen Flug, dachte ich. Kurz nach dem Start begann der Motor plötzlich zu stottern und ich entschloss mich zur sofortigen Landung. Die Landung verlief […]

Beitrag anzeigen

FLARM: Jährlicher Test der Sendeleistung
FLARM: Vérification annuelle de la puissance d’émission

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST hat einen Bericht über eine gefährliche Annäherung zwischen zwei Flugzeugen im Raum Biel veröffentlicht. Die involvierten Piloten gaben an, dass die Warnung des PowerFlarm spät vor oder erst während des Kreuzens erfolgte. Der vorliegende Fall zeigt, dass es sinnvoll ist, mindestens einmal jährlich beziehungsweise nach Umbauten am Flugzeug oder nach Erstinstallationen […]

Beitrag anzeigen

Sunny Swift: Wirbelschleppen
Sunny Swift: Turbulences de sillage

Weshalb sollte ich beim Start mit einem Leichtflugzeug besser noch etwas warten, wenn kurz vorher ein deutlich schwereres Flugzeug gestartet ist? Ein neuer Comic mit Fluglehrerin Sunny Swift gibt wichtige Hinweise. Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Wirbelschleppen gemacht? Flyer Sunny Swift Wirbelschleppen Pourquoi ai-je intérêt à laisser s’écouler un certain délai lorsque je décolle […]

Beitrag anzeigen

Go Around Decision Making and Execution
Quand et comment effectuer une remise de gaz

Am 5. März diesen Jahres kam es in Wangen- Lachen erneut zu einem Überrollen der Piste während des Landevorgangs. Dem Piloten der Mooney M22 ist zum Glück nichts passiert. Wie dem veröffentlichten Bericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) zu entnehmen ist, demonstriert der jüngste Vorfall, dass in Wangen-Lachen insbesondere für Flugzeuge mit hoher Endanfluggeschwindigkeit nur eine […]

Beitrag anzeigen

Fliege ich meine Drohne sicher? – Quiz
Suis-je un danger aux commandes de mon drone? – Quiz

Mit einem neuen Drohnenflyer sowie einem Drohnenquiz will das Bundesamt für Zivilluftfahrt das Verantwortungsgefühl der Nutzerinnen und Nutzer von Drohnen stärken und sie auf die wichtigsten Regeln hinweisen. Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Drohnenquiz!   À travers un nouveau flyer et un quiz sur les drones, l’Office fédéral de l’aviation civile souhaite renforcer le […]

Beitrag anzeigen

Ich fliege meine Drohne sicher – Regel 3
Piloter son drone prudemment : règle n° 3

Bin ich sicher, dass meine Drohne zu 100% genau das macht, was ich will? Hoffentlich nicht. Es gibt zahllose Beispiele im Web, die das Gegenteil bezeugen. Deshalb darf ich nie mit meiner Drohne über oder nahe bei einer Menschenmenge fliegen. Für überschaubare Anlässe wie ein Hochzeitsfest oder eine Firmenfeier  gibt es beim BAZL eine Standardbewilligung. […]

Beitrag anzeigen

Ich fliege meine Drohne sicher – Regel 2
Piloter son drone prudemment : règle n° 2

Meine Drohne hat rund um einen Flugplatz ohne Bewilligung nichts verloren! Auf der Karte des BAZL, die ich auch bei Swisstopo als App herunterladen kann, sehe ich, wo es Einschränkungen gibt. Dies gilt nicht nur für die grossen Flughäfen, sondern für alle Flugplätze und Heliports. Start und Landung sind für Pilotinnen und Piloten die anspruchsvollste […]

Beitrag anzeigen

London Gatwick Drone Incident

Was passiert, wenn ich meine Drohne in der Anflugschneise eines Flughafens fliege? Quels effets peut avoir un drone volant dans la trajectoire d’approche d’un aéroport?

Beitrag anzeigen

Update Prevent Overdue App
Mise à jour application Prevent Overdue

Das neue Update der Prevent Overdue App des BAZL ist da! Bringt diese auf den neusten Stand, um sicher zu gehen, dass sie weiterhin korrekt funktioniert. Auch unsere App war von den Änderungen der europäischen Datenschutzverordnung betroffen, weshalb einige Anpassungen im Hintergrund gemacht werden mussten. Wer die App noch nicht kennt: Die Prevent Overdue App […]

Beitrag anzeigen

Dirty Dozen (Human Factors) – Complacency

Dank der Unterstützung unserer isländischen Kollegen rufen wir euch einen weiteren “Human Factor” in Erinnerung. Dabei geht es darum, dass sich in gewissen Verfahren plötzlich Routine entwickeln kann – for allem dann, wenn man Dinge bereits hunderte Male gemacht hat und die Verfahren in- und auswendig zu kennen scheint. Die Wachsamkeit schwindet, Signale und Hinweise, […]

Beitrag anzeigen

Dirty Dozen Human Factors: Lack of Communication
« Les douze salopards » (facteurs humains)

Unsere isländischen Kollegen der Icelandic Transport Authority (Samgöngustofa) machen gerade auf die sogenannten Dirty Dozen Human Factors aufmerksam. Bestimmt habt ihr im Theorieunterricht auch schon von diesen zwölf Faktoren gehört, die leider häufig Vorläufer für Unfälle oder Zwischenfälle sein können. Den Anfang macht «Lack of Communication». Wer Isländisch kann ist im Vorteil, die Plakate sind aber […]

Beitrag anzeigen