Safety Information für Segelflieger: Ameri-King ELT installiert in Segelflugzeugen – Airworthiness Directive anwendbar
Information importante pour les pilotes de planeurs au sujet des ELT de la marque Ameri-King

08.05.2019
Für Segelflugzeuge gilt grundsätzlich keine Emergency Locater Transmitter (ELT)-Pflicht. Bei vielen Segelflugzeugen wurde jedoch freiwillig ein ELT eingebaut. Wird nun eine Airworthiness Directive (AD) für ein ELT herausgegeben, ist diese demzufolge auch für jene Segelflugzeuge anwendbar, die das besagte ELT Modell installiert haben.

Am 19. Juli 2017 hat die Luftfahrtbehörde der USA (FAA) eine AD für ELTs von Ameri-King Corporation veröffentlicht. Es betrifft die Modelle der AK-450 und AK-451 Serien. Kontrollen bei Ameri-King AK-450 und AK-451 ELTs haben gezeigt, dass diese Geräte im Falle eines Unfalls nicht korrekt funktionierten.

Die betroffenen ELTs können in viele unterschiedliche Luftfahrzeugmuster eingebaut werden. Eine zuverlässige Auflistung aller möglichen Typen, die mit AK-450 und AK-451 Transpondern ausgerüstet sind, ist nicht möglich. Insbesondere können die betroffenen Segelflugzeuge nicht benannt werden, weil für diese keine Pflicht zum Einbau eines ELT besteht. Sobald ein ELT in ein Segelflugzeug eingebaut ist, sind ADs die das eingebaute Produkt betreffen, anwendbar. Auch wenn die AD mittlerweile fast zwei Jahre alt ist: Das BAZL prüft die Einhaltung der entsprechenden AD laufend im Rahmen von Zustandsprüfungen von Luftfahrzeugen.

Link zum FAA AD: 2017-16-01:

https://app02.bazl.admin.ch/web/bazl/de/#/lta/detail/1351458

Si l’installation d’un émetteur de localisation d’urgence (ELT) est facultative pour les planeurs, il n’en reste pas moins que nombre d’exploitants ont décidé d’installer cet appareil et sont de ce fait tenus de se conformer aux consignes de navigabilité (CN) émises pour le modèle d’ELT considéré.

L’autorité aéronautique américaine, la Federal Aviation Administration (FAA) a justement émis le 19 juillet 2017 une CN concernant les ELT commercialisés par Ameri-King Corporation. Sont visés les modèles des séries AK-450 et AK-451.

À la suite de contrôles opérés chez Ameri-King, il est en effet apparu que les modèles AK-450 et AK-451 ne fonctionnaient par correctement dans l’éventualité d’un accident.

Ces modèles peuvent être installés dans une grande variété de types d’avion de sorte qu’il est impossible de lister tous les appareils aptes à les recevoir. À plus forte raison dans le cas des planeurs pour lesquels l’installation d’un ELT est facultative. Lorsqu’un ELT est installé dans un planeur, les CN relatives à cet équipement doivent être observées. L’OFAC vérifiera le bon respect des CN applicables dans le cadre de ses contrôles.

Lien de la FAA AD: 2017-16-01:

https://app02.bazl.admin.ch/web/bazl/de/#/lta/detail/1351458


Diese Seite teilen:

Partager: