Rücksicht auf Wildtiere beim Fliegen mit Drohnen
Faire voler son drone en respectant la faune

20.09.2018
Drohnen werden immer häufiger und zu vielerlei Zwecken eingesetzt, und sie dringen auch in Gebiete ein, welche bisher wenig oder gar nicht durch Störungen beeinträchtigt waren. Vögel und andere Wildtiere können Drohnen als Bedrohung wahrnehmen, was zu Stress führt, sie in die Flucht treibt oder zu Angriffen provoziert. Das ist eine Belastung für die Tiere und kann das Überleben und den Fortpflanzungserfolg beeinträchtigen. Mit Rücksicht und dem Einhalten der in diesem Merkblatt aufgeführten Regeln können Pilotinnen und Piloten von Drohnen Störungen vermeiden und so den Stress für Vögel und andere Wildtiere verringern.

Eine Merkblatt und weitere Informationen sind auf der Webseite von der Schweizerische Vogelwarte verfügbar.

Les drones sont de plus en plus souvent utilisés et ce, pour des usages les plus variés. Ils pénètrent également dans des zones qui étaient jusqu’alors entièrement à l’abri des nuisances ou presque. Or, les oiseaux et les autres animaux sauvages peuvent considérer les drones comme une menace, ce qui peut accroître leur stress et provoquer leur fuite ou susciter une réaction de défense. C’est une nuisance pour les animaux qui peut compromettre leur survie ou le succès de la reproduction. En adoptant un comportement respectueux et en se conformant aux règles présentées dans cette brochure, les télépilotes éviteront ainsi de perturber et de stresser les oiseaux et les autres animaux sauvages

Une brochure et des informations complémentaires sont disponibles sur le site web de la station ornithologique suisse

 

 


Diese Seite teilen:

Partager: