Part NCO und der Zulassungsbereich des Luftfahrzeugs
Partie NCO et „champ d’utilisation de l’aéronef“

29.03.2017
Mit der erfolgten Einführung des Part-NCO, ändert sich die Philosophie der bisherigen Ausrüstungsvoraussetzungen für die jeweilige Flugoperation (VFR, VFR Nacht, IFR).

Der bis anhin vom BAZL ausgestellte Zulassungsbereich des Luftfahrzeugs (Scope of Utilization of the Aircraft) wird durch die neue Rechtsgrundlage für die vom Part-NCO betroffenen Luftfahrzeuge übersteuert und ist somit nicht mehr massgebend.

Die möglichen Einsatzarten ergeben sich nun direkt aus den IDE.-Vorschriften des Part-NCO, resp. TCDS/AFM/AFMS (siehe Guidance Material) und nicht mehr über den Zulassungsbereich des Luftfahrzeuges.

Weitere Informationen und Kontakte zum Part-NCO finden Sie unter: www.bazl.admin.ch/nco

Das BAZL bittet aus diesem Grund die betroffenen Luftfahrzeughalter, den Zulassungsbereich des Luftfahrzeuges dem Luftfahrzeugregister zurückzusenden:

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL
Aircraft Registry
3003 Bern

Ausgenommen sind sogenannte „Annex ll-Luftfahrzeuge“ (fallen nicht in den Geltungsbereich der europäischen Grundverordnung, bzw. sind keine „EASA-Luftfahrzeuge“).

 

Bild: imago

L’entrée en vigueur de la partie NCO modifie les règles relatives aux équipements requis en fonction du type d’exploitation de l’aéronef (VFR, VFR nuit, IFR).

Le champ d’utilisation de l’aéronef, lequel était jusqu‘alors défini par l’OFAC (Scope of Utilization of the Aircraft), est devenu en effet caduc avec la nouvelle réglementation.

Les types d’utilisation possibles découlent désormais de la sous-partie IDE de la partie NCO et des TCDS, AFM et autres AFMS (voir document d’orientation [Guidance Material]) et non plus du champ d’utilisation de l’aéronef.

Vous trouverez de plus amples informations sur la partie NCO ainsi que les coordonnées des services à contacter pour tout renseignement sous : www.bazl.admin.ch/nco

Compte tenu de ce qui précède, les exploitants d’aéronefs voudront bien retourner le document « Champ d’utilisation de l’aéronef » au Registre matricule de l’OFAC :

Office fédéral de l’aviation civile OFAC
Aircraft Registry
3003 Berne

Les aéronefs dits de l’annexe II ne sont pas concernés par cette réglementation (le règlement de base de l’UE ne s’applique pas dans leur cas et ils ne relèvent dès lors pas de l’AESA).

 

Photo: imago


Diese Seite teilen:

Partager: