Lesson learned: Check NOTAM

06.07.2016
(Per italiano cliccare su „FR“ in alto a destra)

In meiner Flugvorbereitung für einen Gebirgsflug zum Gebirgslandeplatz Theodulgletscher (VS) habe ich die NOTAMs für die Area „Switzerland“ (LSAS) konsultiert. Ebenfalls habe ich die Hindernissituation in WEGOM geprüft. Dort habe ich ein Kabel in der Nähe des Landeplatzes zur Kenntnis genommen. Ein Fluglehrer hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es sich dabei um ein neues Kabel handelt.

Als ich in der Region angekommen bin und meine Blindtransmission auf 130.35 „Leaving Unterrothorn, proceding direction Theodulgletscher“ eingestellt hatte, hat mich ein Pilot aus der Region kontaktiert und gefragt, ob ich über das Kabel informiert sei. Ich bin diesem Pilot sehr dankbar, er hat meine “Situational Awareness” damit noch einmal gesteigert, obwohl mich bei der Flugvorbereitung bereits jemand darauf aufmerksam gemacht hatte.

Im Debriefing habe ich realisiert, dass es zwar ein entsprechendes NOTAM gegeben hätte, dieses jedoch nur ersichtlich ist, wenn man nach LSYT (ICAO Identificator für Theodulgletscher) sortiert. Bei der allgemeinen Suche nach LSAS wurde dieses NOTAM nicht angezeigt.

Die Situation hätte gefährlich sein können, denn das Kabel befindet sich im Anflug aus Norden bzw. verhindert Abflüge oder Go-Arounds aus Süden. In meiner Situation ist nichts passiert, weil verschiedene „safety barriers“ gewirkt haben: Kabel in WEGOM gesehen, Hinweis vom Fluglehrer, Hinweis eines anderen Piloten.

Ich muss zugeben, dass ich nicht sicher bin, ob ich nur mit der Information aus WEGOM realisiert hätte, dass es sich um ein neues Kabel handelt (ich wäre fälschlicherweise davon ausgegangen, dass es sich um ein bereits bekanntes Kabel handelt).

Lessons learned: Bei Gebirgslandeplätzen suche ich nicht nur nach NOTAMs für LSAS, sondern auch für den Platz selber (die ICAO Identificators findet man im VFR Manual unter AGA 3-3-1). Zudem darf nicht vergessen werden, dass nicht alle Hindernisse als NOTAM publiziert sind. Die Liste in VFR Manual RAC 5.3 sollte auch angeschaut werden.

Anmerkung stay safe: Mittlerweile wurde in diesem Fall aufgrund der hohen Sicherheitsrelevanz das NOTAM angepasst, so dass es auch unter LSAS ersichtlich ist. Ebenfalls wurde ein zusätzliches NOTAM publiziert, das die Piloten auf die noch fehlende Markierung hinweist.

 

 

Hast Du auch eine Lesson learned, die Du gerne teilen möchtest? Sende Deine Erfahrung an kommunikation@bazl.admin.ch  Wir werden sie selbstverständlich anonymisiert veröffentlichen.

In preparazione ad un volo in montagna con atterraggio sul Theodulgletscher/Testa Grigia (VS) ho consultato i NOTAM per la regione “Svizzera” (LSAS) e mi sono informato su WEGOM in merito agli ostacoli presenti sulla piazza, prendendo conoscenza di un cavo nelle immediate vicinanze. Un istruttore di volo mi ha reso attento che si tratta di un nuovo cavo.

Una volta arrivato nella regione e comunicato sulla frequenza 130.35 “Leaving Unterrothorn, proceding direction Theodulgletscher”, sono stato contattato da un pilota della regione che mi ha chiesto se fossi a conoscenza del nuovo cavo. Sono molto riconoscente a questo pilota: benché qualcuno mi avesse già informato in precedenza, ha aumentato ancora di più la mia “situational awareness”.

Nel “debriefing” ho realizzato che esisteva un NOTAM, che tuttavia poteva essere trovato solamente cercando LSYT (identificatore ICAO per la piazza Theodulgletscher). Cercando i NOTAM per l’area LSAS questo NOTAM non veniva mostrato.

La situazione avrebbe potuto essere pericolosa: il cavo si trova sulla linea d’approccio da nord e impedisce una partenza o un go-around verso nord. Nel mio caso non è successo niente, perché varie “safety barriers” hanno funzionato: ho visto il cavo in WEGOM prima del volo, un istruttore mi ha informato, e un altro pilota mi ha reso attento in volo.

Devo ammettere che, unicamente sulla base delle informazioni del WEGOM, non sono sicuro che avrei realizzato che si trattava di un nuovo cavo (probabilmente avrei pensato – sbagliando – di conoscere già questo ostacolo).

Lessons learned: in futuro quando pianificherò atterraggi su piazze di montagna cercherò NOTAM per la piazza stessa e non solo per LSAS (gli identificatori ICAO si trovano nel VFR Manual sotto AGA 3-3-1). In più non bisogna dimenticare che non per tutti gli ostacoli esiste un NOTAM: la lista nel VFR Manual VFR RAC 5-3 va anche consultata!

Informazione stay safe: in ragione della grande rilevanza sulla sicurezza, in questo caso il NOTAM è stato nel frattempo modificato ed è visibile anche per LSAS e un NOTAM aggiuntivo che rende attenti alla mancanza di marcazione è stato pure pubblicato


Diese Seite teilen:

Partager: