To go or not to go – decision making

31.07.2019

Vom Moment des Aufwachens an müssen wir uns dauernd entscheiden: Ob wir aufstehen oder nicht, welche Kleider wir anziehen, ob es Frühstück gibt oder nicht und vieles mehr. Pro Tag fällen wir so bis zu 100‘000 Entscheidungen. Die allermeisten davon unbewusst.

Anders ist es in der Fliegerei. Es ist allgemein bekannt, dass die meisten Unfälle auf menschliches Versagen d.h. auf Handlungen und Entscheidungen des Piloten zurückzuführen sind. Was so banal tönt, ist umso wichtiger für uns Piloten.

Jeder Flug besteht aus einer Kette von Entscheidungen, die durch den Piloten getroffen werden müssen. Aber nicht jede Entscheidung hat den gleichen Impact. Gewisse verlangen, dass der Pilot aus den verfügbaren Informationen eine Vorgehensweise ausarbeitet. Andere sind hingegen von elementarer Bedeutung und grosser Tragweite und sogar manchmal mit lauter Stimme ausgesprochen werden müssen. Dabei handelt es sich um “Go/no-go”-Entscheidungen. Umso wichtiger ist es, dass der Pilot die Situation jederzeit kennt und Entwicklungen frühzeitig erkennen kann, die eine Entscheidung erfordern.

Das untesn stehende Video und der kleine Entscheidungs-Leitfaden mag zwar auf den einen oder anderen langweilig wirken. Wichtiges bleibt jedoch nur im Gedächtnis haften, wenn es immer wieder wiederholt wird.


Seite teilen


Ähnliche Beiträge