Abbruch einer Airshow durch Luftraumverletzung
Spectacle aérien annulé en raison d’une violation de l’espace aérien

15.08.2019
zigermeet.ch © by Verein Zigermeet
Mit der diesjährigen «Zigermeet» und der «Air Thun» finden in den kommenden Tagen gleich zwei weitere, grosse Schweizer Flugshows statt. Weitere werden im Laufe der nächsten Monate folgen. Damit Flugvorführungen in einem sicheren Luftraum ohne anderweitigen Luftverkehr stattfinden können, werden diese Lufträume auf Anordnung des BAZL durch Skyguide temporär und weiträumig eingeschränkt. Was passieren kann, wenn trotzdem ein Pilot die Notice to Airmen (NOTAM) nicht beachtet, zeigt das supponierte Beispiel zweier Hängegleiterpiloten. Es könnte aber gerade so gut ein ausländischer Segel- oder Motorflugpilot sein.

Die beiden Gleitschirmpiloten geniessen einen Streckenflug in der Region Stockhorn. Da das Wetter sich schnell verändert, entscheiden sie in der Nähe von Thun zu landen. Kurz vor der Landung kreuzen zwei Maschinen des PC-7 Teams ihre Flugbahn. Dass sie in ein temporäres Flugbeschränkungsgebiet eingeflogen sind, realisieren die Piloten erst am Boden. Die Flugshow musste schliesslich aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Und erst dann wird ihnen bewusst, wie wichtig es ist, einen Flug gut vorzubereiten und unter Berücksichtigung des tagesaktuellen DABS resp. des DABS des Folgetages (ab 16Uhr) sowie des NOTAM (temporäre) Sperrzonen sorgfältig einzuplanen.

 

 

Titelbild:  © by Verein Zigermeet

Violations de l’espace aérien dans une zone temporaire de restriction de vol
Avec le “Zigermeet” de cette année et Air Thun, deux autres grands spectacles aériens auront lieu en Suisse dans les prochains jours. Skyguide limitera temporairement et considérablement ces espaces aériens sur ordre de l’OFAC afin que les démonstrations aériennes puissent se dérouler dans un espace aérien sûr, sans autre aéronef. L’exemple de deux pilotes de deltaplane montre ce qui peut arriver si un pilote ne respecte pas l’Avis aux navigateurs aériens (NOTAM).
Ils profitent d’un vol tout-terrain dans la région du Stockhorn. Comme le temps change rapidement, ils décident d’atterrir près de Thoune. Peu avant l’atterrissage, deux avions de l’équipe PC-7 croisent leur trajectoire de vol. Les pilotes se rendent compte qu’ils ont volé dans une zone temporaire de restriction de vol uniquement au sol. Le spectacle aérien a dû être annulé pour des raisons de sécurité. Ce n’est qu’alors qu’ils se rendront compte de l’importance de bien préparer un vol et de planifier soigneusement les zones restreintes (temporaires), en tenant compte des DABS / NOTAM quotidiens.

 Photo de couverture: © by Verein Zigermeet

Diese Seite teilen:

Partager: